Flüchtlingstage 2021

"Familien gehören zusammen. Auch geflüchtete."


Vielen Dank für dein Interesse an den Flüchtlingstagen 2021!

Dieses Jahr stellen wir für den Zeitraum des 18. bis 20. Junis den Film "Sin señas particulares" über einen Zugangslink zur Verfügung.

Kontaktiere uns dafür bequem per E-Mail und erhalte den Zugangslink zu dir nach Hause.


sin_senas_particulares

Details zum Film

Eine Mutter, die ihren Sohn sucht, und ein Sohn, der seine Mutter sucht, in den Todeszonen zwischen den USA und Mexiko. In diesem Film erhalten wir Einblick in die Sorgen von Geflüchteten um ihre Familienmitglieder und hoffen und fiebern mit ihnen mit auf ihrer Suche nach Lebenszeichen. 

« [Regisseurin] Fernanda Valadez gibt den Menschen hinter den anonymen Geschichten ein Gesicht. Und das auf eine unaufgeregte Art und Weise.» SRF Kultur, Ann Mayer


Live Q&A

Neben dem Film werden wir ausserdem am Abend des 18. Junis ein Live Q&A mit Pascale Bächler durchführen. Die Juristin ist Rechtsberaterin bei der Beratungsstelle für Asylsuchende, verfügt über einen MAS in Kinderrechten und ist im Vorstand der Kinderlobby Schweiz.

Mit ihrem fachlichen Know-How wird sie uns durch den Gesetzesdschungel führen und uns erklären, warum gewisse rechtliche Rahmenbedingungen das Zusammenleben von geflüchteten Familien in der Schweiz erschweren.

Hier gelangt ihr zum Zoom-Link für die Liveübertragung am Freitag, 18. Juni um 18:00 Uhr.

Die Coronakrise hat uns deutlich gemacht, wie wichtig menschliche Nähe für uns alle ist. Viele geflüchtete Menschen sehnen sich nach ihren Liebsten und leben in ständiger Sorge um deren Schicksal. Diese Trennung ist unmenschlich und erschwert die Integration.

Deshalb setzen wir uns dafür ein, den Zugang zur Familienzusammenführung zu erleichtern und die bestehenden Beschränkungen abzubauen.