Weitere Projekte

Auf dieser Seite finden Sie verschiedene hilfreiche Organisationen und Angebote im Asyl- und Migrationsbereich in Basel-Stadt.

4seasons ist ein von Studierenden initiiertes Projekt, das dem Urban Agriculture Netz Basel angegliedert ist. Wir bieten Kochkurse, Exkursionen, Seminare und Einkaufstouren rund um nachhaltige, gesunde und bezahlbare Ernährung an. Damit wollen wir insbesondere Menschen mit geringem Einkommen, also alleinerziehende Mütter oder Väter, Arbeitslose, Asylsuchende und Studierende, für dieses Thema begeistern.

Anlaufstelle für Sans-Papiers Basel

Die Anlaufstelle für Sans-Papiers Basel wurde 2002 gegründet und berät seither Migrantinnen und Migranten ohne geregelten Aufenthalt in rechtlichen, sozialen und gesundheitlichen Fragen. Dazu unterstützt sie deren Bestrebungen zu Selbsthilfe und gewerkschaftlicher Organisation und leistet vielfältige Öffentlichkeitsarbeit zur Sans-Papiers-Thematik.

ASK Basel - Austausch in Sport und Kultur

ASK Basel ist ein Verein, der den Austausch zwischen den verschiedenen Bevölkerungsgruppen in der Region Basel anstrebt. Dazu bietet ASK Basel eine vielfältige Palette an Kultur- und Sportaktivitäten sowie Deutschkonversationstreffen an, die nach Möglichkeit kostenlos oder für einen kleinen Unkostenbeitrag allen Interessierten offen stehen. Unser Kursangebot wird laufend erweitert. Im Mittelpunkt steht immer das Teilen gemeinsamer Erfahrungen, ein respektvoller Umgang untereinander, Spass und Interesse an der Sache. Damit fördern wir nicht zuletzt das physische und psychische Wohlbefinden jedes Einzelnen!
AsyLex ist ein von Anwältinnen gegründeter Verein, welcher kostenlose Rechtsberatung zu asylrechtlichen Fragen anbietet. AsyLex bieten Hilfe und Unterstützung, indem Schritt für Schritt im Asylverfahren begleitet wird.

Ausbildungs- und Beratungsstelle für Migrantinnen und Migranten (ABSM)

Die Ausbildungs- und Beratungsstelle (ABSM) fördert die Integration von Migrantinnen und Migranten in der Region Basel und bietet neben Deutsch- und Integrationskursen, auch Kinderbetreuung und frühe Sprachförderung für die Kinder der Kursteilnehmenden an. In begrenztem Rahmen besteht auch die Möglichkeit Beratungen in verschiedenen Sprachen in Anspruch zu nehmen.

Be Aware and Share

Be Aware and Share ist eine kleine, familiäre Organisation die seit ihren Anfängen dort agiert, wo Hilfe gebraucht wird. Diese Flexibilität ist bei BAAS Prinzip und Programm. Seit dem Frühjahr 2016 führt BAAS in Chios, Griechenland, zwei Schulen sowie ein Jugendzentrum für Kinder und Jugendliche auf der Flucht. Den Besuchern wird somit ein Stück Normalität und Hoffnung zurückgegeben. Freiwillige Helfer können in Chios Teil dieser Projekte sein und ihre Fähigkeiten an die Kinder und Jugendlichen weitergeben.

Begegnungs- und Kulturzentrum UNION

Das Union ist ein Begegnungs- und Kulturzentrum mitten in Kleinbasel. Als einer der 15 Quartiertreffpunkte der Stadt Basel bietet das Union verschiedene offene Treffpunkte, Kurse und Veranstaltungen für die Quartierbevölkerung aller Generationen, aller Herkunftsländer und aller sozialen Schichten an. Der Kurs "Deutsch für den Alltag" findet jeden Montag 09:15 bis 11:00 Uhr statt. Dieser Gratisdeutschkurs eignet sich für alle Stufen. Jeden Montag, ausser in den Schulferien oder an Feiertagen. Ohne Anmeldung. Einstieg ist jederzeit möglich.

Beratungsstelle für Asylsuchende (BAS)

Die Beratungsstelle für Asylsuchende (BAS) bietet: Erstberatung nach Ankunft in der Schweiz (Klienten und Klientinnen im Empfangs- und Verfahrenszentrum) und Beratungen im weiteren Asylverfahren (Klienten und Klientinnen nach Kantonszuweisung).

Besseres Deutsch durch Begegnung - GGG Benevol

Bei diesem Integrationsangebot von GGG Benevol und GGG Migration treffen sich rund 100 Freiwillige einmal wöchentlich mit den fremdsprachigen Konversationspartnerinnen und -partnern und tauschen sich auf Deutsch aus. So entsteht ein Kontakt zwischen Menschen aus verschiedenen Kulturen und die teilnehmenden Migrantinnen und Migranten können ihr in Sprachkursen gelerntes Deutsch anwenden und Hemmungen abbauen.

BleibeGuide Basel

Das Kollektiv vom BleibeGuide setzt sich für eine Stadt für alle ein. Mit dem Ziel, die Stadt für alle Menschen gleichermassen zugänglich zu machen, ist ein Guide entstanden, welcher sich gegen jede Art von Ausgrenzung richtet und den Zugang zum Stadtraum erleichtern soll.

Boxerei Grenzfrei

In der Boxerei Grenzfrei trainieren Menschen aus der ganzen Welt zusammen. Das wöchentliche Gratis-Training schafft einen optimalen Rahmen, in dem sich Personen mit Migrationshintergrund und SchweizerInnen begegnen können. Es handelt sich demnach nicht nur um ein Angebot, Sport zu machen, sondern auch um eine Einladung, unmittelbar zur Lösung der aktuellen Flüchtlingsproblematik beizutragen.

Breakdance Basel

Das Projekt Breakdance Basel ermöglicht immigrierten Jugendlichen eine wöchentliche Breakdance-Stunde unter professioneller und persönlicher Leitung. Gefördert wird der Lernerfolg durch Spass, abseits von integrationsspezifischem Leistungsdruck. Dadurch gewonnenes Selbstvertrauen kommt der Integration in die Gesellschaft zugute, wo Herausforderungen wie Sprache, Normen und Schule zu bewältigen sind. Dabei soll persönliche Begegnung und Austausch aller beteiligten Personen nicht zu kurz kommen – gemeinsame Ausflüge an Tanzveranstaltungen oder sogar eigene Auftritte sind angedacht. Das Angebot richtet sich primär an kürzlich nach Basel immigrierte Kinder ab 12 Jahren, steht jedoch grundsätzlich allen Interessierten offen. Vorkenntnisse sind keine nötig. Die Tielnahme ist für die Jugendlichen kostenlos.

Caritas-Markt

Der Caritas-Markt bietet günstige Lebensmittel und weitere Artikel des täglichen Bedarfs an. Einkaufen können ausschliesslich Personen, die auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind, ein kleines Einkommen haben sowie eine gültige Caritas -Markt -Karte , die KulturLegi oder einen FamilienpassPlus besitzen.
Herzlich willkommen im DA-SEIN für Asylsuchende, Flüchtlinge, Sans-Papiers, Abgewiesene Asylsuchende, für Menschen mit den Ausweisen N, F, S und B. Gemeinsam backen, kochen, essen, spielen, Musik machen, miteinander reden, Tee trinken, etwas erleben, unternehmen.

Deutsch für Flüchtlinge - Gymnasium Liestal

Im Gymnasium Liestal können Asylsuchende jeden Mittwoch um 18:00 Uhr gratis Deutsch üben. Um 19:00 Uhr gibt es ein gemeinsames Essen. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Interessierte sind herzlich willkommen.

Dorfplatz Burgweg: Deutschkonversation für geflüchtete Menschen

Beim Dorfplatz Burgweg in Basel trifft man sich jeden Freitag von 16:00-19:00 Uhr zum Deutsch sprechen, Hausaufgaben machen, gemeinsamen lernen und spielen und gegenseitigem Austausch. Alle Frauen und Männer, die aus ihrer Heimat fliehen mussten, sind herzlich willkommen. Der Dorfplatz Burgweg ist jeweils in den Schulferien geschlossen.
Seit über 40 Jahren ist die ECAP in Basel eine zuverlässige Partnerin für Migrantinnen und Migranten und für Institutionen, wenn es um berufliche und soziale Integration geht. Von der Schule für italienische Migrantinnen und Migranten ist ECAP zu einem Erwachsenenbildungsinstitut für fremdsprachige Erwachsene aller Nationalitäten gewachsen.

EduKEP - HEKS

EduKEP ist ein neues Angebot der HEKS-Regionalstelle beider Basel und das Ergebnis aus der Zusammenlegung der Programme AKEP und Edulina. Das Projekt berät und unterstützt fremdsprachige Eltern bei Fragen zu Erziehung, Schule, Zusammenarbeit mit Schule, Förderung der kindlichen Entwicklung und schulischer Laufbahn. Eine zweite Zielgruppe sind Schulen und andere Bildungsinstitutionen, Eltern- und Migrationsvereine sowie HSK-Trägerschaften.

Eins zu Eins - Rotes Kreuz Basel

Im Projekt Eins zu Eins treffen sich die Freiwilligen regelmässig mit einer geflüchteten Person und unterstützen diese je nach Bedarf in unterschiedlichen Bereichen. Im Zentrum steht dabei stets eine nachhaltige Unterstützung mit dem Ziel, dass die Teilnehmenden die jeweiligen Tätigkeiten oder Situationen später eigenständig bewältigen können. Dementsprechend sollen die Treffen auch ein “Miteinander” sein und die Freiwilligen nicht Aufgaben “für” die Teilnehmenden erledigen.

Eltern Kind Zentrum MaKly

Das Eltern Kind Zentrum MaKly bietet offene Treffpunkte für Eltern mit Kindern an. Es gibt Deutschkurse für Frauen und Mütter mit Kinderbetreuung sowie Beratungsangebote für Eltern.

Weitere Übersichtswebseiten:

  • Informationen, Tipps und Adressen für alle - unabhängig von Einkommen und Aufenthaltsstatus: ​​​​BleibeGuide Basel
  • Informationen und Angebote für geflüchtete und bedürftige Menschen: I-Need
  • Engagiert für Geflüchtete (HEKS): Engagiert.jetzt
  • Das Kompetenz-Zentrum für Freiwilligenarbeit: GGG Benevol
  • Hilfe beim Finden von sozialen Institutionen und Unterstützungsangeboten: Soziales Basel