Aktuelles

Whatsapp_Bild_Digi Kopie.png

August - September 2021

Digitale Kompetenzen im Alltag für Geflüchtete

Das Projekt Digitale Kompetenzen im Alltag für Geflüchtete hat zum Ziel, durch eine Workshop-Reihe die digitalen Alltags- und Arbeitskompetenzen von asylsuchenden und geflüchteten Personen in Basel-Stadt zu stärken und ihre Selbständigkeit mit dem Werkzeug Smartphone zu unterstützen.

► Die Workshops sind kostenlos und offen für geflüchtete Personen aus dem Kanton Basel-Stadt mit einem Smartphone.


Weiterbildung für Freiwillige: Umgang mit traumatisierten und anderen psychisch belasteten Personen im Freiwilligeneinsatz

Datum: Samstag 04.09.2021, 09-13 Uhr, Im Parterre Rialto, Saal 1 (Birsigstr. 45, 4054 Basel)

Inhalt:

In dieser Weiterbildung werden wir im ersten Teil auf die Grundlagen zu Traumata und Posttraumatischen Belastungsstörungen eingehen. Im zweiten Hauptteil besprechen wir wie Freiwillige mit ihrer Arbeit unterstützend wirken können und Ressourcen aktivieren können. Zusammen mit den Teilnehmenden wird erarbeitet, was ihre Verantwortung ist in der Begleitung und Unterstützung von Betroffenen, und wo ihre Grenzen sind. Weiter werden grundsätzliche Verhaltensempfehlungen in der Diskussion mit der Gruppe erarbeitet (Do’s und Don’ts im Umgang mit psychisch belasteten Personen). Ein Handout mit Stellen, an welche man weiter verweisen könnte wird ebenfalls zur Verfügung gestellt.

Ziel:

Die Teilnehmenden entwickeln ein besseres Verständnis dafür, wie sie im Freiwilligeneinsatz mit psychisch belasteten Personen umgehen können, wo sie Hilfe erhalten könnten und wie sie ihre eigenen Ressourcen nachhaltig einsetzen können.

Referent*innen:

M.Sc. Sou Bouy Lo, Assistenzpsychologin, Verhaltenstherapeutische Ambulanz UPK, Präsidentin Verein Humeyra

Dr. med. Benjamin Arnold, Stv. Oberarzt Erwachsenenforensik UPK


Was bedeutet es Freiwillige*r bei der KOFFF zu sein?

Wo liegen die Bedürfnisse der Teilnehmenden? Welche Schwierigkeiten stellen sich? Wie können wir unser eigenes Handeln dabei reflektieren?

Die Freiwilligen Muriel und Fabio erzählen offen über ihre Erfahrungen und was sie aus ihren Tandems mitgenommen haben. Lass dich durch sie zu deinem persönlichen Engagement inspirieren.


Flyer_Sprachnachrichten Corona.jpg

Februar 2021

Informationen zum Coronavirus

Die Abteilung Prävention des Gesundheitsdepartements Basel-Stadt hat in Zusammenarbeit mit der HEKS-Regionalstelle beider Basel und FemmesTISCHE Basel Audiodateien mit Informationen rund um Covid-19 in 17 verschiedenen Sprachen erstellt.


pexels-rfstudio-4177882.jpg

Juni 2021

Aktuelle Covid-19-Situation

Die KOFFF passt ihre Massnahmen gemäss den Entscheiden des Bundesrats laufend an. Zurzeit können Erstgespräche und Vermittlungen, unter Einhaltung der Abstandsvorschriften und Maskenpflicht, wieder vor Ort durchgeführt werden. Hierfür werden die Räume regelmässig desinfiziert und gelüftet.

Für private Treffen empfehlen wir unseren Tandems sich draussen zu treffen und ggf. eine Maske zu tragen.

Wir machen zudem auf die Impfkampagne des Bundes in verschiedenen Sprachen aufmerksam.


glenn-carstens-peters-npxXWgQ33ZQ-unsplash.jpg

7. Januar 2021

Wir haben eine neue Webseite!

Nun ist es soweit, die neue KOFFF-Webseite bietet Informationen und Aktuelles über unsere Arbeit sowie eine Übersicht von Projekten in der Region Basel. Viel Spass beim Stöbern!


2168-2020.jpg

5. Dezember 2020

Internationaler Tag der Freiwilligen

WIR SAGEN DANKE/Merci/Grazie/Grazia…

... für all die Stunden ehrenamtliche Arbeit.

... für Euer Engagement & Eure Motivation.

... für jedes gemeinsame Lächeln & jeden Erfolg.

... für alle un/sichtbaren wertvollen Taten.

Heute ist Internationaler Tag der Freiwilligen und wir sagen Danke - weil ohne Euch wäre dieses Jahr noch ein Stückchen schwieriger gewesen.